Zurück zur Übersicht

JULI 2021: Was machen eigentlich Business Intelligence Consultants?

Veröffentlicht: 6 Juli 2021

Die Aufgabe eines Business Intelligence Consultants, kurz auch BI Consultants, besteht darin, die internen Abläufe eines Unternehmens durch Beratung bei Planung und im Controlling, wie Datenhaltung und Datenanalyse, zu verbessern. Ziele sind Kostensenkung und Ertragssteigerung, also Profitabilitätswachstum und damit Wettbewerbsvorteile in der Branche.

Aber was genau macht ein BI-Berater, und was sind die alltäglichen Dinge, die er zu tun hat? Werfen wir einen Blick darauf.

Photo: Andreas Rudolph

Was beinhaltet die BI-Beratung?

Die Aufgabe eines BI-Beraters besteht darin, alle verfügbaren Technologien zu nutzen, um das Unternehmen bei der Extraktion, Verfeinerung und Aufbereitung von Daten aus verschiedenen (internen und externen) Quellen zu unterstützen, die für die Entscheidungsfindung relevant sein können.

Der BI-Spezialist ist damit für die Verbesserung der organisatorischen Prozesse auf der Grundlage dieser Daten zuständig, indem er zukünftige Ereignisse und Entwicklungen vorhersagt. Ein BI-Berater ist für die planerischen, strategischen und analytischen Entscheidungen eines Unternehmens unerlässlich. Mit Hilfe der BI-Beratung können neue Geschäftsfelder geplant, Ausgaben reduziert und das Unternehmenswachstum gefördert werden.

Welche Fähigkeiten muss ein BI-Berater haben?

Ein BI-Berater muss alle Dinge in erster Linie aus der Geschäftsperspektive betrachten, d. h. er muss die verfügbaren Daten verstehen, um dann die relevantesten Informationen auszuwählen und sie zu nutzen.

Auf technischer Ebene sind Fähigkeiten wie SQL, Datenbankmanagement, Fachwissen über BI-Tools wie Jedox, Qlik und TimeXtender, Big Data und Data-Mining-Kenntnisse wichtig. Und natürlich helfen  Programmierkenntnisse bei der Extraktion von Regeln aus Daten.

Was macht ein BI-Berater tagtäglich?

Ein Business-Intelligence-Berater hat verschiedene interessante und abwechslungsreiche Aufgaben, die täglich anfallen. Einige von ihnen sind:

  • Konsistenzprüfung und Validierung von gesammelten Daten
  • Überwachung der Datenspeicher
  • Dokumentieren von Arbeitsabläufen
  • Entwicklung von Richtlinien und Verfahren für die Datenplanung, -erfassung und -analyse
  • Erstellung oder Identifizierung neuer Datenerfassungs- und Verarbeitungsprogramme (ETL)
  • Zusammenarbeit mit dem IT-Team bei der Entwicklung von Software zur Nutzung von Datenbanken
  • Erstellung von Modellen zur Analyse kritischer Daten
  • Überwachung von Analyseergebnissen und Metriken
  • Implementierung neuer Datenanalysemethoden
  • Berichterstattung mit Datenanalyse

Um all diese Aufgaben schnell und effizient durchführen zu können, sind BI-Berater auf Hilfsmittel, wie Planungs- und Analyse- sowie Data Estate-Software angewiesen. Außerdem arbeiten sie oft Hand in Hand mit den Kunden.

BI-Werkzeuge und Software-Systeme

Es gibt zahlreiche Werkzeuge, die ein BI-Berater verwenden kann. In erster Linie geht es um Tools, die die Untersuchung von Datensätzen erleichtern. Einige setzen auf das kostenlose Open-Source-Tool R, das von Statistikern häufig verwendet wird. Ein weiteres beliebtes Tool für die Datenanalyse ist SPSS, das benutzerfreundlicher und leistungsfähiger, aber auch teurer ist.

Unternehmensberater verlassen sich auch auf Visualisierungstools wie Tableau und QlikView. Tableau ist für seine Einfachheit bekannt. Wenn Sie bereits über geprüfte und bereinigte Daten verfügen, die zur Analyse bereit sind, können Sie diese in Tableau eingeben und erhalten sofort Ergebnisse. QlikView ist Tableau insofern sehr ähnlich, als es ebenfalls zur Datenvisualisierung eingesetzt wird. QlikView verfügt auch über eine integrierte BI-Plattform und wird zudem mit Demos, Schulungshandbüchern und vielen Tutorials geliefert, die Ihnen helfen, einige der fortgeschrittenen Funktionen schnell zu verstehen. Allerdings ist es anfangs nicht so intuitiv wie Tableau.

Weitere leistungsfähige Tools sind:

Qlik Sense mit der Visualisierungs-Extension TRUECHART

Microsoft Power BI

Oracle BI

SAP Business Intelligence

IBM Kognos-Analytik

Pentaho

Der Wert von BI-Beratung für wachsende Unternehmen

Business Intelligence ist ein technologiegestützter Prozess zur Planung, Erfassung, Analyse und Visualisierung von Daten für Entscheidungsträger in einer leicht verständlichen Form. Business Intelligence konzentriert sich auf das große Ganze – die Überwachung interner und externer Prozesse und die Vorhersage möglicher Ergebnisse und Konsequenzen.

Das Sammeln und Analysieren von Daten ist heute einfacher denn je, dank einer Vielzahl von Tools, die die Datenanalyse und -visualisierung für Unternehmen jeder Größe zu einem unkomplizierten Prozess machen.

Möchten Sie Ihre Karriere im Bereich Business Intelligence Consulting einen Schub geben?

Schauen Sie sich unsere offenen Stellen im Bereich Consulting an und senden Sie uns Ihre Bewerbung. Unsere Teams in Deutschland, der Schweiz und Südafrika sind immer offen für frische Impulse durch neue Kollegen. Viel Erfolg!


Wenn Ihnen die Inhalte dieses Artikels gefallen haben, sollten Sie ihn mit anderen teilen. Hier können Sie der HICO-Group auf den sozialen Medien folgen, um die neuesten Updates zu erhalten. 

NOCH FRAGEN?

Wir beantworten sie gerne.

+49 7732 8934 900
Mit uns chatten
Termin vereinbaren
Download trigger