Zurück zur Übersicht

JUNI 2021: 5 Perspektiven der Datenanalyse von aktiven Geschäftsführern

Veröffentlicht: 24 Juni 2021

Für einige Unternehmen ist Datenanalyse heute nur eine Ansammlung von Zahlen. Für andere ist sie ein unverzichtbares Werkzeug, um Geschäftsabläufe, Dienstleistungen und Leistung zu verbessern. Datenanalyse hat zahlreiche Vorteile und Zwecke für Unternehmen jeder Größenordnung.

Betrachtet man die Situation aus einer idealistischen Perspektive, sollte Analytik das „Futter“ für das Überleben von Unternehmen sein, von dem jedes Unternehmen so viel erntet, wie es braucht.

Hier sind die häufigsten Perspektiven der Datenanalyse, die von Geschäftsführern geteilt werden.

formal man with tablet giving presentation in office
Photo by Andrea Piacquadio on Pexels.com

Wie sehen Business-Führungskräfte Data Analytics?

1. Es verkürzt die Zeit bis zum Geschäftswert.

Alle Unternehmen sind bestrebt, mit jedem neuen Projekt einen höheren Return on Investment (ROI) zu erzielen – sei es eine Kapitalinvestition, die Einführung eines neuen Produkts, Werbung oder die Verbesserung von Geschäftsprozessen.

Viele Manager sind der Meinung, dass der bedeutendste Vorteil der Datenanalyse darin besteht, dass sie die Zeit bis zum Geschäftswert für jede Initiative verkürzt. Dank der Datenanalyse sind Unternehmen in der Lage, Leistungsanalysen von Mitbewerbern, Projektfortschritte, Risikoberichte und sogar Trendanalysen zum Nettoeinkommen schnell und effizient durchzuführen, was dazu beiträgt, die Dinge auf dem Weg zu „beschleunigen“.

2. Es fördert das Self-Service-Reporting.

Die Erstellung von Geschäftsberichten war nie eine Aufgabe, die jeder Mitarbeiter erledigen konnte. Heutzutage ermöglicht Self-Service-Analytics den Fachanwendern Abfragen durchzuführen und die Erstellung von Berichten, ohne dass spezielles Analytik-Know-how erforderlich ist und mit wenig oder gar keiner Hilfe der IT.

Dank analytikfähiger und einfach zu bedienender Business-Intelligence (BI)-Lösungen sind fast alle Mitarbeiter in der Lage, selbständig Berichte zu erstellen. Self-Service-Analytics kann die Lücke schließen, die durch den Mangel an geschulten Datenanalysten entsteht, indem Daten direkt an die Benutzer geliefert werden, die sie am dringendsten für die Erledigung ihrer Aufgaben benötigen.

3. Es schafft die effizientesten Methoden zur Datenverwaltung.

Für Unternehmen ist es eine Herausforderung, massive und wachsende Datenmengen aus verschiedenen Quellen zu verwalten. Infolgedessen können ihre Analysebemühungen behindert werden. Mit anderen Worten: Sie „horten“ möglicherweise nur Zahlen, die nicht viel Sinn machen.

Eine Lösung kann durch den Einsatz von Datenanalyse-Tools gefunden werden, die bei der Verwaltung von Daten im gesamten Unternehmen helfen.

Es gibt zahlreiche Datenmanagement-Plattformen, die Daten über mehrere interne und externe Quellen hinweg vereinheitlichen, darauf zugreifen und sie analysieren können. Das Hauptziel dieser Plattformen ist es, das Potenzial der Daten zu maximieren und die notwendigen Erkenntnisse zu gewinnen, um verschiedene Geschäftsprozesse zu optimieren.

4. Es schafft intelligentere Geschäftsprozesse.

Durch die Analyse von Daten können Unternehmen intelligente Geschäftsprozesse entwickeln, die eine bessere Gesamtleistung ermöglichen. Wie, fragen Sie sich vielleicht? Da Informationen verwendet werden, um Entscheidungen in Arbeitsabläufen und Prozessen zu treffen, hilft die Datenanalyse dabei, die relevanten Informationen zu filtern und den gesammelten Daten einen Mehrwert zu verleihen.

Auf diese Weise können die Unternehmen datengesteuerte Entscheidungen treffen und letztlich bestimmte Geschäftsprozesse und Aufgaben automatisieren, um die Verarbeitungseffizienz der Organisation zu verbessern.

5. Es hilft, einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen.

Datenanalyse kann zweifelsohne ein großer Wettbewerbsvorteil für Unternehmen sein, da sie Erkenntnisse liefert, die den Umsatz und Marktanteil steigern, zukünftige Trends vorhersagen und finanzielle Verluste verhindern können. Wie viel ein Unternehmen von der Datenanalyse profitiert, hängt jedoch in hohem Maße davon ab, wie gut es die aktuelle Technologie nutzt und wie gut es auf zukünftige Fortschritte vorbereitet ist.

Es geht also um die „Nutzung“ von Daten und nicht nur um den Einsatz von Analysen um ihrer selbst willen.

Nutzt Ihr Unternehmen die Datenanalyse richtig? Bei HICO-Group bieten wir einen ganzheitlichen Ansatz für Kundenlösungen im Bereich Business Intelligence. Unser Team von BI-Experten kann Ihnen dabei helfen, das Beste aus Ihren Datenanalysen herauszuholen oder eine maßgeschneiderte BI-Lösung für Ihr Unternehmen einzurichten, die den Anforderungen Ihres Unternehmens und Ihres Marktes entspricht.

Wenn Ihnen die Inhalte dieses Artikels gefallen haben, sollten Sie ihn mit anderen teilen. Hier können Sie der HICO-Group auf den sozialen Medien folgen, um die neuesten Updates zu erhalten. 

NOCH FRAGEN?

Wir beantworten sie gerne.

+49 7732 8934 900
Mit uns chatten
Termin vereinbaren
Download trigger